NLP-Basic-Ausbildung, zertif. nach DVNLP



Ihr NLP-Lehrtrainer: Dr. Guido Schneider

Termine: 29.04.23, 13.05.23, 10.06.23, 12.08.23, 09.09.23, 07.10.23 (jeweils von 9.00 – 17.00 Uhr). Die Veranstaltung bildet zugleich den ersten Teil der Ausbildung zum NLP-Practitioner; die zertifizierte Basic-Ausbildung wird daher bei der NLP-Practitioner-Ausbildung als bereits absolvierter Teil anerkannt.

Ort: Die Ausbildung wird durchgeführt in Räumen der VHS Stolberg, Frankentalstraße 3, 52222 Stolberg. Änderungen behalten wir uns vor.

Anmeldung: Für Ihre verbindliche Anmeldung verwenden Sie bitte das Anmeldeformular in der Kurzinformation. Anmeldeschluss ist der 08.04.23

Ihre Investition: bis 31.01.23: 445,50 Euro (= Frühbucher-Rabatt 10%), ab 01.02.23: 495,00 Euro (regulärer Preis)

Die Ausbildung NLP-Basic ist als anerkannte berufliche Fortbildungsmaßnahme von der UST befreit. Im Preis enthalten sind komplette Teilnehmerunterlagen und Getränke. Zusätzliche Kosten für das Zertifikat des DVNLP. Die Teilnahmegebühr ist nach Absprache in zwei Raten zahlbar.

Zielgruppen:Führungskräfte, Personalverantwortliche, BeraterInnen, Coaches, VertreterInnen aus Sozial- und Gesundheitsberufen, alle Personen, die viel mit anderen Menschen zu tun haben und ihre Beziehungs- und Kommunikationskompetenzen ausbauen möchten.




Eine NLP-Basic-Ausbildung ist sehr nützlich und hilfreich für TeilnehmerInnen, die oft Gespräche führen, Beraterfunktionen wahrnehmen, Führungs- und Personalverantwortung tragen und empathiebestimmte Beziehungen pflegen. Konstruktive Beziehungen aufzubauen und konstruktiv darin zu kommunizieren verbinden sich mit einer gesunden Selbstkompetenz zu einem resilienten sozialen Feld.


Wie Sie gute Beziehungen aufbauen und mit anderen Personen auf eine Weise kommunizieren können, dass Sie bereits viel über deren Bedürfnisse, Interessen und Persönlichkeitsstil erfahren, und was Sie in Ihrer eigenen Gesprächssteuerung nutzen können, zählt ebenso zu den Themen wie die Grundlagen für einen gesunden Umgang mit sich selbst und für den ziel- und lösungsorientierten Aufbau von Arbeits- und Kommunikationsprozessen.


Die NLP-Basic-Ausbildung vermittelt Ihnen wesentliche Einblicke in Themenschwerpunkte und Arbeitsweisen der NLP. Zugleich ist sie der erste Teil der Ausbildung zum NLP-Practitioner und wird in vollem Umfang darauf anerkannt, wenn Sie weitermachen möchten. Sie umfasst mit 40-42 Zeitstunden die ersten 6 Tage unserer Practitioner-Ausbildung und wird mit dem DVNLP-Siegel zertifiziert, wenn TeilnehmerInnen diese Rahmenbedingungen erfüllt haben und die Trainingsgruppe aus mindestens 3 TeilnehmerInnen besteht.


Die NLP-Basic-Ausbildung ist daher sicherlich eine gute Wahl: Sie können bereits intensiv NLP trainieren, Ihren NLP-Lehrtrainer kennen lernen und die gute Atmosphäre, in der eine NLP-Trainingsgruppe arbeitet. Und Sie buchen nichts doppelt, wenn Sie das NLP-Practitioner-Zertifikat erwerben möchten. Sie machen einfach weiter.


Trainingsinhalte: (gemäß Bestimmungen des DVNLP)

  • Ausgewählte Axiome und Grundannahmen des NLP
  • Nonverbale Signale erkennen und nutzen (Kalibrieren, Pacing und Leading)
  • Gute Beziehungen (Rapport) herstellen und aufrecht erhalten
  • Arbeit mit verschiedenen Wahrnehmungstypen (Repräsentationssysteme)
  • Vom Problem über Ressourcen zum Ziel (Grundlagen der Veränderungsarbeit)
  • Denkfallen erkennen, Fragetechnik des Metamodells der Sprache
  • Grundlagen des Ankerns
  • Wertschätzendes und sinnesspezifisches Feedback
  • Emotionales Selbstmanagement (Assoziation, Dissoziation, Wahrnehmungspositionen)
  • Zielorientiertes und ökologisches Ressourcenmanagement


Der Schwerpunkt liegt darauf, die vermittelten Techniken und Modelle praktisch nutzen zu können. Daher hat die Ausbildung einen hohen Anteil mit praktischen Übungsangeboten. Um die Transferwirksamkeit in Ihren privaten und beruflichen Alltag sinnvoll erhöhen zu können, empfehlen wir, dass die Frage- und Aufgabenstellungen, an denen wir praktisch üben, möglichst von den TeilnehmerInnen selbst gestellt werden. Es empfiehlt sich weiterhin, zum schnellen Austausch von zusätzlichen Arbeitsmaterialien im Kurs mit einem digitalen Endgerät zu arbeiten.