Wissen & Wertes

NLP ist ein offenes System vielfältig einsetzbarer nützlicher Tools. In der Sitemap finden Sie Textdateien zu vielen Themen, außerdem hilfreiche Übungen für den praktischen Gebrauch - eben „Wissen und Wertes“.

So erhalten Sie einen Einblick darin, wie NLP „ funktioniert “ und wie ich arbeite.


Überblick

(die dazugehörigen Texte finden Sie in der Sitemap zum Download)


Voraussetzungen und Grundannahmen im NLP
  • Grundprinzipien und Axiome der NLP
  • Konstruktive Kommunikation, die den NLP-Axiomen entspricht: Die "Ich bin ok - Du bist ok" - Strategie

Zustandsmanagement (Statemanagement) im NLP
  • Die verschiedenen Grundzustände: stuck-, resource- und separator-state
  • Funktion und Einsatz von Separatoren
  • Ein persönlicher Offpoint als Selbstschutzmaßnahme in belastenden Gesprächen
  • Der vierstufige Lernprozess (nach Bandura)

Mit verschiedenen Wahrnehmungspositionen arbeiten
  • Besonderheiten der Wahrnehmungspositionen 1 - 4
  • Bei Konflikten die Wahrnehmungspositionen nutzen

Individualität pur: Das Konzept der "inneren Landkarte"
  • Wie individuelle Wirklichkeitsaufassungen entstehen ("innere Landkarten")
  • Metaprogramme steuern unsere Motivation und Informationsverarbeitung
  • Wie individuelle Wirklichkeitsaufassungen entstehen ("innere Landkarten")
  • Metaprogramme "internale oder externale Referenz": Motivation in sich oder in äußeren Quellen finden
  • Metaprogramme "global oder detailorientiert: Brauche ich Details oder den Überblick?
  • Metaprogramme "optional oder prozedural": Neue Möglichkeiten suchen oder sich an festen Abläufen orientieren
  • Metaprogramme "proaktiv oder reaktiv": Auf andere zugehen oder auf andere reagieren
  • Metaprogramme "Weg von oder hin zu": Suche ich einen Mangel zu vermeiden oder ein Zioel zu erreichen?

Sachverhalte und Situationen umdeuten: Reframings
  • Was sind Frames? Was sind Reframings?
  • Negative Zuschreibungen als gesprächsbelastende Elemente positiv umdeuten
  • Kritiken enthalten Wünsche und Lösungsvorstellungen (Reframing von Kritik)
  • Negative Überzeugungen blockieren Ressourcen (Die Seidentuch-Technik als Hilfe)
  • Lampenfieber ist belastend - und zugleich so wichtig (Lampenfieber umdeuten)
  • Reframing als Haltung: Ermutigung und Wertschätzung als Ressourcen
  • Das Verhandlungsmodell bei inneren Konflikten
  • Das Grundmodell beim Verhandlungsreframing
  • Die WIN-WIN-Variante des Verhandlungsreframings

Konstruktive Kommunikation
  • Was ist konstruktive Kommunikation?
  • Technik 1: Der kontrollierte Dialog
  • Technik 2: Aktives Zuhören als Erweiterung´des kontrollierten Dialogs
  • Technik 3: Sinnesspezifisches Feedback

Modeling im NLP
  • Modeling ist im NLP ein Grundanliegen
  • Die Mentoren-Technik: Persönlichkeitsanteile und Ressourcen modellieren
  • Variante 1: Ressourcen vom Mentor übernehmen
  • Variante 2: Den eigenen Ressourcenbedarf selbst einschätzen
  • Der New Behavior Generator: Neue Verhaltensweisen entwickeln

Emotionales Selbstmanagement: Arbeiten mit Submodalitäten
  • Was sind Submodalitäten?
  • Kritische Submodalitäten und Treibersubmodalitäten
  • Motivationen übertragen: Die Mapping-Across-Technik im Praliné-Muster
  • Das Swish-Muster: Marotten und blöde Angewohnheiten verändern

Anker: Auch Menschen folgen Konditionierungen
  • Was sind Anker und wie wirken sie?
  • Basistechniken beim Ankern
  • Moment of Excellence: Starke Erlebnisse als Ressourcen verfügbar halten
  • Walt-Disney-Strategie: Eine erfolgreiche Arbeitsstrategie, die mit Ankern arbeitet

Die neurologischen Ebenen (nach Robert Dilts)
  • Das Konzept der neurologischen Ebenen
  • Planung vom Problem zur Lösung über die neurologischen Ebenen
  • Bei Konflikten mit den Ebenen planen und arbeiten

Überzeugungen (Glaubenssätze) verändern
  • Ein paar Worte über Glaubenssätze: Entstehung, Funktionen und (Aus)Wirkungen
  • Es gibt verschiedene Arten von Glaubenssätzen
  • Überzeugungen (Glaubenssätze) lassen sich mit verschiedenen Methoden verändern
  • Es gibt allerdings praktische Hürden bei der Veränderungsarbeit
  • Eine Basismethode: Die Satir-Methode zur Veränderung von Überzeugungen
  • Durchführung der Satir-Methode

NLP und Gesundheit: Persönliche Resilienz stärken
  • Resilienz: Widerstandkraft bei Krisenerfahrungen
  • Optimismus: Ein "Sehtest" für werdende Optimisten
  • Selbstverantwortung: Umgang mit der inneren Kritikerstimme
  • Netzwerk: Der "Freundeskreis" (ein Circle of social Excellence)
  • Selbstfürsorge: Der Körperscan für inneren Ausgleich und Entspannung
  • Resilienzbedarf mit den neurologischen Ebenen erforschen

Impressum | ©2013 pixelmuehle